Faulturm- und Stapelentleerungen

< Zurück zur Übersicht

Faulturm- und Stapelentleerungen

Wir verfügen über grosse Erfahrungen im Auspumpen von Faulturmsätzen, Stapelbehältern, Absetzbecken und Schlammseen. Der geförderte Schlamm wird anschliessend mit einer Bandfiltepresse entwässert. Wir verfügen über die Maschinerie und das Wissen um sowohl den Schlamm zu fördern aber auch zu entwässern.

Offerte anfragen

Ziele und Nutzen

  • Volumenreduktion des Schlammes durch Entwässerung: geringere Transport- und Entsorgungskosten
  • Mögliches Aufspritzen des Schlammes bei der Förderung des Schlammes ohne Kostenfolge. Dank der Schlammentwässerung vor Ort wird der Schlamm maximal entwässert und die Kosten damit minimiert.
  • Schlammabsetzungen in Faultürmen und Stapelbehältern sind häufig abrasiv. Schonung der betriebseigenen Anlagen und damit Verhinderung von Kosten und Ärger.
  • Entwässerter Schlamm ist stichfest und kann problemlos transportiert und entsorgt werden.
  • Verschiedene Lösungsmöglichkeiten – wir erarbeiten gemeinsam die optimale Lösung für Sie.

 

Förderung des Schlammes

  • Mittels bestehender Pumpen der ARA in die Vorlagemulde mit Rührwerk von FILTECH
  • Mittels Saug-LKW von FILTECH (oder lokaler Dienstleister) in die Vorlagemulde mit Rührwerk von FILTECH
  • Mittels Hydraulik-Spezialpumpe von FILTECH in die Vorlagemulde mit Rührwerk von FILTECH

 

Mobile Vorlagemulde

  • Homogenisierung des Schlammes in der Vorlagemulde
  • Vorlagemulde mit integriertem Tauchmotorrührwerk
  • Volumen 10m3
  • Diverse Ein- und Ausläufe für Beschickung und Auslauf
  • Aufbau auf Anhänger

 

Entwässerung des Schlammes

  • Endentwässerung des Schlammes mittels Bandfilterpresse und damit kostengünstige Entsorgung